800 Millionen Menschen haben weltweit keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Wasser ist ein Menschenrecht.

Bekannt aus



DAS PROBLEM


Sauberes Trinkwasser ist die Grundlage eines gesunden Lebens. Viele Krankheiten werden durch verschmutztes Wasser verursacht.

Täglich sterben 4000 Menschen an den Folgen von verunreinigtem Wasser; das Menschenrecht auf eine sichere Versorgung ist in den meisten Teilen der Welt weiterhin nicht gewährleistet.

Neben dem körperlichen Leiden treten als negative Begleiterscheinungen Ausfälle in der Schule oder dem Berufsleben auf. Zudem sind viele Behandlungsmethoden sehr kostspielig und können die Betroffenen in finanzielle Schwierigkeiten bringen.
 

UNSERE LÖSUNG


Gesäubertes Wasser lässt sich mit einem Wasserfilter aus lokalen Ressourcen gewinnen. Dieser wird vor Ort hergestellt und anschließend in Wasserkiosks zu einem fairen Preis verkauft werden.

Unser Pilotprojekt läuft derzeit in Kigoma, Tansania. Hier wird eine Filterproduktionsstätte mit allen notwendigen Maschinen und einer sinnvollen Infrastruktur aufgebaut.

Ein Netzwerk bestehend aus verschiedenen NGOs (besonders MIBOS), fördert den Austausch und Erfolg unseres Projekts. Unter Berücksichtigung von regionalen Strukturen lässt sich unsere Vision, Menschen zu unternehmerischem Handeln zu befähigen und den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen, verwirklichen.

NUTZEN MAL 3


SAUBERES WASSER

Der von uns eingesetzte Filter wird mit Hilfe einer manuellen Maschine gepresst. Er besteht aus lokalen Ressourcen, wie Lehm und Reishülsen. Die technische Wirksamkeit wurde in verschiedenen Studien mit ähnlichen Filtern z.B. vom MIT bestätigt. Um eine langfristige Qualitätssicherung gewährleisten zu können, werden die Waterpreneure auch im Testen des Wassers geschult.

ARBEITSPLÄTZE

Die Waterpreneure arbeiten in der Filterproduktionsstätte, sowie im Vertrieb der Filter. Des weiteren gehören zu ihren Aufgaben die bereits oben genannte Qualitätssicherung, samt Wartung der Filter und Aufklärungsarbeit. Langfristig ist ein Train-the-Trainer-Konzept vorgesehen, sodass ein Erfahrungs- und Wissenstransfer stattfinden kann. Somit werden wirtschaftliche Perspektiven und Raum für mehr Beschäftigung geschaffen.

AUFKLÄRUNG

Ein wesentlicher Bestandteil unseres Projekts ist die Aufklärungsarbeit. Dafür vorgesehen sind verschiedene Projekte in Schulen der Region, in denen das Thema Wasser aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet wird und ein Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang entsteht. Das von den Schulkindern erworbene Wissen wird auch an Familienmitglieder und Freunde weitergegeben, sodass auch hier ein Wissenstransfer erfolgen kann. Zudem wollen wir die bereits vorhandenen Plattformen, wie Kirchen oder Gesundheitseinrichtungen für diesen Zweck nutzen.

Unsere Vision ist es, Menschen zu unternehmerischen Handeln zu befähigen, um sich und anderen den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen.

Lerne uns kennen


Lass uns jetzt gemeinsam helfen!

Unsere starken Partner


Wer wir sind


UNSER TEAM

Wir sind ein Team aus engagierten Münchener Studenten mit unterschiedlichen Studienfachrichtungen. Unser Ziel ist es, Menschen durch einen nachhaltigen, unternehmerischen Ansatz, zu einem besseren Leben zu verhelfen und somit langfristig die Welt zu verbessern. 

Unsere unterstützenden Sponsoren


 Ulrich Habel